Partnerbörsen Vergleich 2017 – Die besten Singlebörsen!

Partnerbörsen sind darauf ausgelegt, einen passenden Partner auf Grundlage von psychologischen Tests zu finden, den jedes Mitglied beim Beitritt ablegt. Aufgrund der Persönlichkeitstests werden passende PartnervorschlÀge gegeben, wodurch die Wahrscheinlichkeit den passenden Partner zu finden steigt. Wir von iid.de zeigen in unseren Tests und Erfahrungsberichten, welche Partnerbörsen seriös und empfehlenswert sind. Damit Sie den passenden Partner finden können.

1
9.8 / 10

(3147 User Bewertungen)

Singles:
5'200'000 User
Ideales Alter:
24-70 Jahre
2
8.5 / 10

(1873 User Bewertungen)

Singles:
4'600'000 User
Ideales Alter:
25-65 Jahre
3
8.1 / 10

(1071 User Bewertungen)

Singles:
2'800'000 User
Ideales Alter:
25-50 Jahre

Die unterschiedlichen Dating-Plattformen

Erfolgreiche Partnersuche im Internet

Millionen von Singles sind auf der Suche nach ihrem ganz persönlichen sozialen GlĂŒck. Partnerbörsen sind inzwischen zu einer gern und hĂ€ufig genutzten Möglichkeit geworden neue Kontakte zu knĂŒpfen. Menschen jeden Alters sind auf ĂŒber 2500 deutschsprachigen Partnerbörsen auf der Suche. Doch nicht jede Dating-Plattform ist fĂŒr jeden gleichermaßen erfolgversprechend. Neben Partnerbörsen, auf denen sich Menschen tummeln, die den Partner fĂŒrs Leben suchen, gibt es viele weitere Angebote fĂŒr jede nur denkbare Intention. Wer unverbindliche Flirts oder Erotik-Dates sucht, wird auf entsprechenden Plattformen genauso Gleichgesinnte treffen, wie Lesben und Schwule ihren Traumpartner auf speziellen Gay-Portalen finden.

Mittlerweile sind Singlebörsen fĂŒr Menschen in jedem Alter ein adĂ€quater Weg, um neue Kontakte zu knĂŒpfen. Doch nicht jede Plattform ist fĂŒr jeden gleichermaßen gut geeignet. Viele suchen den Partner fĂŒr Leben und die große Liebe. Doch das gilt nicht fĂŒr jeden. Viele Menschen suchen stattdessen lieber unverbindliche oder erotische Flirts, andere wiederum haben ganz spezielle Vorstellungen und suchen Gleichgesinnte im Netz. Die Vielzahl der Dating-Plattformen hĂ€lt fĂŒr jeden das passende Angebot bereit. Damit die Suche auch erfolgreich ist, sollte das Angebot jedoch den persönlichen WĂŒnschen und Vorstellungen entsprechen.

Im Netz sind zahlreiche Single- oder Partnerbörsen zu finden. Sie bieten Menschen unterschiedlichen Alters eine Plattform, um die große Liebe zu finden oder einfach nur neue Kontakte zu knĂŒpfen. Welche Singlebörse fĂŒr wen ideal geeignet ist, hĂ€ngt immer von mehreren Kriterien ab. Wer unverfĂ€ngliche erotische Abenteuer sucht, ist auf einer Casual-Dating oder Seitensprung-Seite besser aufgehoben als auf der Plattform einer seriösen Partnervermittlung, wo Menschen einen neuen Lebenspartner suchen. Neben den persönlichen WĂŒnschen und Vorstellungen spielen die Vermittlungsleistungen der Singlebörse und selbstverstĂ€ndlich auch die Kosten eine große Rolle. Renommierte Partnerbörsen ermitteln mit ausgefeilten Computerprogrammen potentielle Partner. Wer auf einer solchen Seite ein Profil erstellt, muss meist einen umfangreichen Fragekatalog beantworten, damit passende Partnerkandidaten ermittelt und vorgeschlagen werden können. Völlig kostenfreie Singlebörsen sind inzwischen nur noch wenige zu finden. Doch die Profilerstellung sowie einige wenige Grundfunktionen sind bei den meisten Börsen kostenfrei.

Neben den allgemeinen Singlebörsen sind zahlreiche Spezial-Börsen im Netz, auf denen sich explizit Menschen mit besonderen Vorlieben, Vorstellungen oder Eigenschaften finden können. Vorreiter fĂŒr diese Spezial-Börsen waren die Gay-Datingbörsen, die sich als Portal fĂŒr die Gay-Community schon seit langem etabliert haben. Inzwischen gibt es jedoch auch zahlreiche Spezial-Singlebörsen auf denen sich beispielsweise Menschen mit Handicap, Alleinerziehende, besonders sportliche oder religiöse Menschen begegnen können. Auch die Senioren haben lĂ€ngst das Online-Dating fĂŒr sich entdeckt und finden Gleichgesinnte auf speziellen Senioren-Dating-Portalen.

Singlebörse im internet das richtigeDie großen und bekannten Singlebörsen arbeiten erfolgreich als Partnervermittlung. Zielgruppe dieser Partnerbörsen sind vorwiegend Akademiker und Singles, die auf ein relativ hohes Niveau ihrer potentiellen Partner Wert legen. Mit Hilfe aufwendiger Computerprogramme werden mögliche Lebenspartner ermittelt und den Mitgliedern vorgeschlagen. Seiten wie Parship oder ElitePartner haben mit ihren ausgefeilten psychologischen Auswahlkriterien und Persönlichkeitsanalysen die Online-Partnersuche nach wissenschaftlichen Kriterien salonfĂ€hig gemacht.

Das Casual-Dating ist erst in jĂŒngster Zeit so richtig bekannt geworden und liegt inzwischen voll im Trend. Ging es zu Beginn der Online-Partnersuche fast ausschließlich darum, Menschen im Internet kennenzulernen, zu flirten und letztendlich eine neue Beziehung zu finden, suchen Menschen auf Casual-Dating-Seiten wie etwa C Date Kontakte zu Gleichgesinnten fĂŒr unverbindliche erotische Abenteuer. FĂŒr eine Ă€hnliche Klientel sind auch Erotik- und Seitensprung-Seiten interessant. Wer auf einer Seitensprung-Seite neue Kontakte sucht und findet, steht offen dazu im Alltag eine feste Beziehung zu fĂŒhren und auf diesem Wege erotische Abenteuer zu suchen.

Das Mobile-Dating macht dem bisher bekannten Online-Dating mehr und mehr Konkurrenz. Im Grund ist es lediglich eine Weiterentwicklung der traditionellen Online-Dating-Portale und ermöglicht das Flirten per Smartphone oder Tablet. Schon jetzt suchen mehr als 2,5 Millionen Deutsche via App neue Flirtkontakte. Auch beim Mobilen-Dating ist fĂŒr jeden Geschmack eine passende App zu finden. So gibt es neben Apps fĂŒr eine ernsthafte Partnersuche auch Apps fĂŒr den schnellen Flirt zwischendurch oder auch Apps fĂŒr erotische Kontakte.

Ist fĂŒr mich die Partnersuche im Internet das richtige?

In den Zeiten als das Online-Dating noch in den Kinderschuhen steckte, wurden Menschen, die sich im Internet kennengelernten oftmals belĂ€chelt oder bemitleidet. Der Online-Partnersuche wurde unterschwellig unterstellt fĂŒr diejenigen, die im „wahren Leben“ keinen Partner finden, eine neue Form der Partnersuche zu sein. Diese Zeiten sind jedoch lĂ€ngst vorbei und die Online-Suche ist schon lange salonfĂ€hig geworden. MĂ€nner und Frauen jeden Alters und Bildungsstandes und mit den unterschiedlichsten WĂŒnschen und Vorstellungen nutzen ihr Chance im Internet erfolgreich und gerne. GrundsĂ€tzlich spricht also nichts dagegen, auf diesem Wege neue Kontakte zu suchen.

dating plattformenDie Online-Partnersuche ist lĂ€ngst keine Frage des Alters mehr. Auch fĂŒr viele Senioren gehören heutzutage das Internet und die Nutzung mobiler EndgerĂ€te zum Alltag dazu. Spezielle Dating-Portale fĂŒr bestimmte Altersgruppen erleichtern die Suche und machen es einfacher einen Partner zu finden, der auch altersmĂ€ĂŸig passt. Ebenso einfach gestaltet sich die Online-Suche, wenn explizit Kontakte zu bestimmten Personengruppen gewĂŒnscht sind. So gibt es mit Seiten wie etwa ElitePartner Singlebörsen, die sich auf die Partnervermittlung von Akademikern spezialisiert haben. Die richtige Wahl der Partnerbörse ist also entscheidend fĂŒr den Erfolg bei der Partnersuche. Bei der Frage, ob die Online-Suche der geeignete Weg ist, wird hĂ€ufig auch der Zeitaufwand als Argument fĂŒr oder gegen das Online-Dating aufgefĂŒhrt. FĂŒr viele Menschen mit wenig Zeit erscheint die Online-Partnersuche als eine ideale Möglichkeit neue Kontakte zu knĂŒpfen. Das kann tatsĂ€chlich ein Vorteil sein, muss es aber nicht. Insbesondere das Mobile-Dating bietet auch zwischendurch die Möglichkeit auf einen schnellen Flirt. Wer jedoch intensiv nach einem Lebenspartner sucht, wird auch fĂŒr die Online-Partnersuche ein wenig Zeit investieren mĂŒssen.

Wie wird die Partnersuche im Internet zum Erfolg?

Aufgrund der riesigen Zahl von Portalen mit insgesamt Millionen von Nutzern und der VielfĂ€ltigkeit der Angebote ist die Partnersuche im Internet anderen Möglichkeiten der Partnersuch mittlerweile mindesten ebenbĂŒrtig und in manchen Bereichen sogar ĂŒberlegen. Dennoch gilt es einige Dinge zu beachten, damit die eigene Suche auch zum Erfolg fĂŒhrt.

nachrichten online datingNeben der richtigen Zielgruppe spielt auch die Mitgliederzahl bei der Wahl des richtigen Dating-Portals eine große Rolle. Je höher die Mitgliederzahl eines Portals, desto wahrscheinlicher wird auch der eigene Erfolg. Traditionell verzeichnen die Dating-Portale in den Herbst- und Wintermonaten die grĂ¶ĂŸten AktivitĂ€ten. Bei einer Anmeldung in dieser Zeit ist die Wahrscheinlichkeit einen passenden Partner zu finden daher gegebenenfalls höher als in den Sommermonaten. Wer jedoch sich jedoch intensiv mit der Partnersuche beschĂ€ftigt, hat zu jeder Jahreszeit gute Chancen Kontakte zu knĂŒpfen. Ganz entscheidend fĂŒr eine erfolgreiche Suche ist das eigene Profil. Dieses sollte möglichst aussagekrĂ€ftig sein und mit guten Fotos bestĂŒckt sein. Ehrlichkeit zahlt sich bei der Profilerstellung aus. Wer ernsthaft nach einem Partner sucht, sollte sich auch so darstellen wie er wirklich ist. Wesentliche Charaktereigenschaften, grundlegende Ansichten, WĂŒnsche und Vorstellungen sollten deutlich zum Ausdruck gebracht werden.

Ist das eigene Profil erst einmal erstellt, stellt sich der Erfolg meist jedoch nicht von alleine ein. Wer nur darauf wartet von anderen Mitgliedern gefunden zu werden, wird deutlich weniger erfolgreich sein, als Mitglieder, die auch aktiv nach potentiellen Partnern suchen und diese anschreiben.

Wie hoch sind die Kosten?

Wer im Internet auf Partnersuche geht, muss damit rechnen, dass fĂŒr die Nutzung einer entsprechenden Single-Börse auch Kosten entstehen. Völlig kostenlose Dating-Börsen gibt es nur vereinzelt und der Grund dafĂŒr liegt eigentlich auch auf der Hand. Hinter einem guten Dating-Portal stecken heutzutage ein großer technischer Aufwand und eine aufwendige Mitgliederbetreuung. Beginnend mit zahlreichen Funktionen wie automatische Filter, Online-Offline-Anzeigen und vieles mehr gehören bei wirklich guten Portalen zum Standard. Psychologische Analysen und darauf basierende PartnervorschlĂ€ge erfordern eine individuelle Betreuung, die nicht alleine computergesteuert funktionieren kann. Etablierte Portale fĂŒr die ernsthafte Partnersuche sind daher fast ausnahmslos kostenpflichtig, sofern die User den vollen Service nutzen möchten. Zumindest das Erstellen eines Profils sowie die Durchsicht der Mitgliederprofile sind bei vielen Portalen kostenfrei. Bei manchen Dating-Seiten kann auch kostenfrei auf erhaltene Nachrichten anderer Nutzer geantwortet werden. Wer jedoch selbst aktiv werden und interessant erscheinende Mitglieder kontaktieren möchte, kommt in aller Regel um eine kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaft mit allen verfĂŒgbaren Funktionen nicht herum. DafĂŒr muss im Schnitt mit monatlichen Kosten von 30 bis 50 Euro gerechnet werden. Dabei gibt es Portale, auf denen die volle Mitgliedschaft in einer Art Abonnement gebucht werden kann, und auch Dating-Seiten, bei denen eine monatliche KĂŒndigung der Vollmitgliedschaft möglich ist.

kosten online datingNeben den teilweise oder komplett kostenpflichtigen Partnerbörsen fĂŒr eine ernsthafte Partnersuche gibt es aber durchaus auch Dating-Börsen, die völlig kostenfrei sind. Ein Beispiel fĂŒr das noch relativ neue „Freemium-Dating“ ist die Dating-Plattform Badoo. Sie brachte diese neue und trendige Form der Singlebörsen erstmals im Jahr 2010 heraus und wird mittlerweile von mehr als 150 Millionen Usern weltweit genutzt. Im Wesentlichen kann die Plattform kostenfrei genutzt werden. Nur wer spezielle Sonderfunktionen wie etwa das Verschenken von virtuellen Geschenken nutzen möchte, muss diese fĂŒr ein paar Euro buchen. Die kostenlosen Dating-Seiten sind insbesondere fĂŒr junge Leute interessant, die nicht unbedingt ernsthaft nach einem Lebenspartner suchen. Wer wirklich ernsthaft den Partner fĂŒrs Leben sucht, ist hingegen bei den kostenpflichtigen Portalen meist besser aufgehoben.

Sind Dating Seiten sicher?

Die Sicherheit im Web ist in allen Bereichen ein Thema, mit dem sich die User intensiv beschĂ€ftigen sollten. Das gilt natĂŒrlich auch fĂŒr Singlebörsen. Auch hier gibt es schwarze Schafe, die es mit dem Datenschutz nicht ganz so genau nehmen. Wer absolut sich gehen will und wissen möchte, ob persönliche Daten auch tatsĂ€chlich anonym bleiben, kommt nicht daran vorbei, die AGB dahingehend genau durchzulesen.

Fakeprofile

Neben dem Datenschutz ist auch der Schutz vor BelĂ€stigungen durch andere User ein Kriterium, das keinesfalls unterschĂ€tzt werden sollte. Insbesondere die Gratis-Dienste bieten oftmals wenig Schutz vor Cyber-Stalkern oder beleidigenden Emails. Sollte tatsĂ€chlich einmal zu unliebsamen BelĂ€stigungen kommen, sollte der Administrator oder Webmaster der Seite darĂŒber informiert werden. Zur eigenen Sicherheit sollten zudem Email-Adresse oder Anschrift niemals preisgegeben werden.

Auch die seriösesten Dating-Portale können ihre Mitglieder nicht vor EnttĂ€uschungen schĂŒtzen. Daher sollte sich jeder, der online auf Partnersuche geht darĂŒber klar sein, dass bei der Online-Partnersuche oft gelogen wird. Insbesondere beim Alter, der GrĂ¶ĂŸe und dem Gewicht werden die Angaben oft beschönigt. Die eigenen Erwartungen sollten daher nicht allzu groß sein. Wer die eigenen Erwartungen nicht allzu hoch ansetzt, wird spĂ€testens beim ersten Treffen auch völlig enttĂ€uscht sein, wenn sich der vermeintliche Traumpartner als Durchschnittsmensch herausstellt.

10 Tipps fĂŒr erfolgreiches Online-Dating

Millionen von Menschen suchen im Internet nach neuen Kontakten und bietet damit optimale Chancen den passenden Partner zu finden. Dennoch können Fehler beim Online-Dating die Chancen schmÀlern und die eigene Sicherheit möglicherweise in Gefahr bringen.

  1.  Vor der Anmeldung auf einem Dating-Portal sollten Sie sich genau darĂŒber im Klaren sein, was Sie suchen. Soll es der Partner fĂŒrs Leben sein, oder ein unverfĂ€nglicher Flirt? Die Dating-Plattform sollte der gesuchten Zielgruppe entsprechend ausgewĂ€hlt werden.
  2. Bei der Erstellung des eigenen Profils sollten Sie nicht zu viel mogeln. SpÀtestens beim ersten Treffen kommen unwahre Angaben ans Tageslicht.
  3. Auch im „wahren Leben“ ist der visuelle Eindruck ausschlaggebend, wenn es darum geht, ob sich zwei Menschen nĂ€her kennenlernen möchten. Beim Online-Dating sagt ein Profilbild ebenfalls mehr als 1000 Worte. WĂ€hlen Sie daher ein aussagekrĂ€ftiges Bild fĂŒr ihr Profil.
  4. Dating-Profile werden unter einem Nutzer-Nickname veröffentlicht. Ist der Nickname zu langweilig oder völlig abgegriffen, schreckt dies viele Kontaktsuchende ab. Ebenso sorgfÀltig wie der Nickname sollte auch der Titel des Profils ausgewÀhlt werden. Auch wer verzweifelt nach einem neuen Partner sucht, sollte dies nicht schon im Titel des Profils zum Ausdruck bringen.
  5. Insbesondere bei Online-Portalen zur ernsthaften Partnersuche werden hĂ€ufig Persönlichkeitstests durchgefĂŒhrt. So werden aus tausenden Nutzerprofilen die herausgefiltert, die optimal zu Ihrem Persönlichkeitsprofil passen und Ihnen als Vorschlag vorgestellt. Geschönte Angaben im Persönlichkeitstest wirken sich daher meist negativ aus und die vorgeschlagenen Nutzerprofile passen doch nicht optimal zu den eigenen Vorstellungen.
  6. Die AnonymitĂ€t sollte beim Online-Dating unbedingt gewahrt werden. Die private Anschrift oder die Emailadresse sollten daher niemals herausgegeben werden. So kann jeder Nutzer von Dating-Portalen die eigene Sicherheit schĂŒtzen.
  7. Wer ernsthaft nach einem neuen Partner sucht, sollte die Kosten fĂŒr ein renommiertes Online-Portal und die Nutzung aller angebotenen Funktionen nicht scheuen. Wer bei der Suche selbst aktiv wird, erhöht damit die Chancen tatsĂ€chlich die richtigen Partner zu finden ungemein.
  8. Beim Flirten im Netz sollten subtile Zwischentöne, wie sie in persönlichen GesprĂ€chen hĂ€ufig vorkommen, vermieden werden. Tonfall und Stimmung lassen sich im Chat nur schwer deuten, sodass es leicht zu MissverstĂ€ndnissen kommen kann. Auch kommen kurze Nachrichten bei den meisten weitaus besser an, als lange Mails, die mit viel Aufmerksamkeit und Geduld gelesen werden mĂŒssen.
  9. Das erste Treffen sollte niemals in den eigenen vier WĂ€nden stattfinden. Ein neutraler Ort ist fĂŒr das erste persönliche Kennenlernen optimal.
  10. Zu hohe Erwartungen an das erste Treffen fĂŒhren zumeist zu Unsicherheit und Verkrampfung. Wer sich beim ersten Date unsicher und verkrampft gibt, vermittelt seinem GegenĂŒber damit oftmals einen negativen Eindruck.
Partnerbörsen Vergleich
4.8 (95.94%) 261 votes