Die besten Partnerbörsen 2017 – Wir haben fĂŒr Sie getestet

Partnerbörsen sind darauf ausgelegt, einen passenden Partner auf Grundlage von psychologischen Tests zu finden, den jedes Mitglied beim Beitritt ablegt. Aufgrund der Persönlichkeitstests werden passende PartnervorschlÀge gegeben, wodurch die Wahrscheinlichkeit den passenden Partner zu finden steigt. Wir von singlely.net zeigen in unseren Tests und Erfahrungsberichten, welche Partnerbörsen seriös und empfehlenswert sind. Damit Sie den passenden Partner finden können.

Die besten Partnerbörsen im Überblick

Partnerbörsen im ausfĂŒhrlichen Test 2017

Immer mehr Menschen suchen einen Partner ĂŒber sogenannte Partner- bzw. Singlebörsen. Das zufĂ€llige Treffen verschiedener Personen, die fĂŒr Flirts, Dates oder gar eine Partnerschaft in Frage kommen könnten, ist oft unwahrscheinlich, wenn der Alltag von Beruf und anderen Verpflichtungen gefĂŒllt ist. Eine Partnervermittlung ĂŒber das Internet ist ein Treffpunkt fĂŒr Gleichgesinnte. Hier können sich Suchende perfekt selbst profilieren und finden schneller mögliche Partner, die z. B. gleiche Interessen teilen.

Was sind Partnerbörsen und was sollte sie beachten

Partnerbörsen stellen Online-Portale dar, auf denen sich Menschen, die nach einer festen Beziehung suchen, anmelden. Meistens verlangt die Mitgliedschaft einen monatlichen Beitrag, der von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich ausfĂ€llt. Die Nutzer erstellen ein eigenes Profil, welches persönliche Eigenschaften und Vorlieben, aber auch den Wohnort angibt. Über Testfragen werden Matches erstellt, die dem Suchenden möglichst passende Partner vermitteln. Abgesehen von der Nachrichtenfunktion, wird auch der Chat zur Kommunikation unter den Anwendern immer beliebter.

Vor der Anmeldung bei einer Partnervermittlung sollten die eigenen Ziele und BedĂŒrfnisse geklĂ€rt sein. Zum Beispiel sollten Sie sich die Frage stellen, wonach Sie ĂŒberhaupt suchen. Es gibt bei den Online-Portalen große Unterschiede, was die Zielgruppen betrifft. Die einen sind auf lockere Flirts und hauptsĂ€chlich sexuelle Kontakte aus, wĂ€hrend andere feste Partnerschaften anpreisen. Die Zielgruppen lassen sich aber auch an Alter, Region uns sexueller Orientierung unterscheiden. Desweiteren ist eine Mitgliedschaft bei einer Partnervermittlung oder Singlebörse nicht immer gĂŒnstig. Daher sollten Sie abwĂ€gen, ob der Preis mit den eigenen finanziellen Möglichkeiten und dem Service der speziellen Seite ĂŒbereinstimmt. Auch die eigene Nutzung der Möglichkeiten auf der Online-Börse sollte klar definiert sein. Es nĂŒtzt nichts, sich bei einer teuren Partnervermittlung zu registrieren und schließlich kaum aktiv zu sein.

Die unterschiedlichen Dating Plattformen

Viele Partnerbörsen spezialisieren sich auf eine besondere Zielgruppe. Somit bekommt einerseits die Seite mehr aktive Nutzer und andererseits ist die Trefferquote fĂŒr interessante Profile fĂŒr den Nutzer erhöht, da bestimmte Eigenschaften von Anfang an durch die Mitgliedschaft klar gestellt sind und besser auf die BedĂŒrfnisse der speziellen Nutzergruppe eingegangen wird.

Singlebörsen

Singlebörsen sprechen vor allem junge Erwachsen an, die offen fĂŒr viele Varianten einer Zusammenkunft sind. Es werden dort Kontakte fĂŒr lockere Flirts, aufregende Dates, One-Night-Stands und ernste Beziehungen gesucht. Die Nutzer orientieren sich vor allem am Profilbild und nutzen hauptsĂ€chlich eine Suchfunktion, um selbst passende Profile zu finden und Kontakt herzustellen.

Besondere Singlebörsen

Es gibt Singlebörsen, deren Zielgruppen sehr eingeschrĂ€nkt sind und auf spezielle BedĂŒrfnisse eingeht. So gibt es beispielsweise Internet-Portale fĂŒr Senioren oder Homosexuelle.

Partnervermittlung

Gerade Personen ĂŒber 30, die kaum mehr neue Leute in ihrem Alltag kennenlernen können, greifen auf Partnerbörsen zurĂŒck. Bei der Partnervermittlung bleibt der Nutzer passiv und bekommt nach dem AusfĂŒllen eines psychologischen Tests per Matching-Algorithmus einen Partner vorgeschlagen.

Casual Dating

Casual Dating beschreibt lockere erotische Treffen mit einer anderen Person, ohne Verpflichtungen eingehen zu mĂŒssen. Angesprochen werden Personen, die sich nicht gleich fest binden möchten und dennoch erotische Abenteuer suchen. Auf Casual-Dating-Seiten sind fast alle Interessen vertreten: One-Night-Stand, Seitensprung, AffĂ€re, Freundschaft Plus, Beziehung usw.

Seitensprung

Seitensprung-Portale richten sich an Menschen, die in einer festen Beziehung stecken und möglichst einfach und unauffÀllig mit anderen Personen Sex haben möchte. Die Seitensprung-Portale achten auf hohe AnonymitÀt und Sicherheit des Nutzers.

Erotik-Dating

Bei Erotik-Dating-Seiten möchten die Nutzer keine Bindung mit einer anderen Person aufbauen, die ĂŒber die sexuelle Interaktion hinausgeht. Sie sind auch als Sexkontakte-Seiten bekannt.

Mobile Dating

Mobile Dating kann man, wie der Name bereits verrĂ€t, ĂŒber das Smartphone organisieren. Vor allem jĂŒngere Menschen sprechen auf diese Form der „Partnersuche“ an, wobei meistens der Sex im Vordergrund steht. Es können dabei Leute aus der nĂ€heren Umgebung mit Ja oder Nein ausgewĂ€hlt werden, mit denen man sich schließlich treffen kann.

Ist fĂŒr mich die Partnersuche im Internet das richtige?

Die Partnersuche im Internet ist fĂŒr jeden geeignet. Die Partnerbörse hat viele Vorteile, die im Real Life nicht in diesem Maße gegeben sind. So funktioniert die Zuordnung neuer Kontakte sehr zielgerichtet, d.h. es wird wenig dem Zufall ĂŒberlassen und die Wahrscheinlichkeit einen Treffer zu landen, ist sehr hoch.

Bin ich ich in der richtigen Altersgruppe?

Partnervermittlungen richten sich ĂŒberwiegend an Menschen ab 30, die nicht mehr auf der Suche nach einem Abenteuer sind, sondern sich eine feste Partnerschaft wĂŒnschen. Singlebörsen und Seiten, die hauptsĂ€chlich auf sexuelle Kontakte hinauslaufen sollen, nutzt dagegen jede Altersgruppe.

Wie viel Zeit benötigt die Partnersuche im Internet?

Die Partnersuche im Internet ist wahrscheinlich die schnellste Methoden, wie Sie neue Menschen kennenlernen können, die das gleiche Interesse haben wie Sie.

Spezielle Dating Seiten fĂŒr Akademiker

In einer Partnerschaft ist es wichtig dass sich die beiden Beteiligten auf Augenhöhe treffen. Die ersten Dates verraten bereits, ob die andere Person sich auf der gleichen WellenlĂ€nge befindet und auf gehobenem Niveau argumentieren kann. Online-Portale, die sich auf die Vermittlung von Akademikern spezialisiert haben, fĂŒhren mithilfe von Persönlichkeitstests passende Partner zusammen.

Wie wird die Partnersuche im Internet zum Erfolg?

Wenn Sie bei einer Partnerbörse registriert sind, haben Sie zwar schon gute Erfolgsaussichten, diese lassen sich aber nochmal steigern.

Auf die Mitgliederanzahl kommt es an

Eine hohe Mitgliederzahl heißt nicht automatisch, dass sich die Chance erheblich vergrĂ¶ĂŸern. Was zĂ€hlt ist, dass ausreichend Kontakte in Ihrer Umgebung vorhanden sind und Sie sich auf einer Seite registriert haben, in deren Zielgruppe Sie passen.

Wann ist die beste Zeit um sich anzumelden?

Es gibt auch auf Partnerbörsen regelmĂ€ĂŸige Unterschiede bei der AktivitĂ€t der Mitglieder. Hochsaison feiern Partnerbörsen z. B. zum Jahresende hin.

Erstellen Sie ein aussagekrÀftiges Profil!

Je mehr Sie auf Ihrer Profilseite von sich Preis geben, umso interessanter werden Sie fĂŒr viele andere Mitglieder. Übertreiben Sie es aber auch nicht mit den Einzelheiten. Ihr Schreibstil darf gern kreativ und witzig sein. Von Klischees sollten Sie absehen.

Benutzen Sie gute Fotos von sich

Andere Nutzer der Partnervermittlung schauen automatisch zuerst auf das Profilbild. Die optische Erscheinung ist fĂŒr den ersten Eindruck unglaublich wichtig, deshalb sollten Sie ein Bild von sich wĂ€hlen, auf dem Sie im guten Licht stehen und eine positive Haltung einnehmen. Auch hier sollten Sie kein zehn Jahre altes Bild, sondern ein aktuelles verwenden, damit es nicht zu bösen Überraschungen kommt.

Schreiben Sie aktiv Nachrichten

Warten Sie nicht bis jemand Sie anschreibt, sondern werden Sie selbst aktiv. Studieren Sie den Inhalt des jeweils anderen Profils und gehen Sie einfach darauf ein, wenn Sie mit der anderen Person kommunizieren möchten. Nachrichten sollten immer persönlich sein. Die andere Person wird sich sicher sein können, dass Sie kein Fake sind. Außerdem ist wahres Interesse am jeweils anderen ein Merkmal, welches sehr attraktiv ist. Nicht zuletzt endet der Chat meistens nicht nach wenigen SĂ€tzen. Die Wahrscheinlichkeit, dass es zu einer Verabredung kommt, steigt deutlich.

Wie hoch sind die kosten?

Eine Mitgliedschaft bei einer Partnervermittlung kostet ĂŒblicherweise immer etwas. Wichtig ist der Vergleich zwischen den unterschiedlichen Portalen und die BerĂŒcksichtigung der eigenen PrioritĂ€ten.

Wie hoch sind die Kosten fĂŒr Partnerbörsen und Singlebörsen?

In der Regel sind Partnerbörsen teurer als Singlebörsen. Der Mitgliedsbeitrag variiert von Anbieter zu Anbieter. Manche Seiten sind bereits ab 20 Euro nutzbar, wĂ€hrend andere auch eine Mitgliedschaft fĂŒr 100 Euro anbietet. Mit einem höheren Preis sind auch mehr Features gegeben, der Service des Online-Portals ist besser und die Fake-Account-Rate niedriger. Singlebörsen können Sie sehr gĂŒnstig, oft auch kostenlos, nutzen. DafĂŒr werden Ihnen keine Matches erstellt und Sie mĂŒssen sich selbst durch den Dschungel an möglichen Partnern kĂ€mpfen. Abgesehen davon sind Fake-Profile bei gĂŒnstigen Singlebörsen viel weiter verbreitet.

Lohnen sich kostenlose Singlebörsen?

Kostenlose Singlebörsen werben neben ihrer Premium-Mitgliedschaft auch mit einer Mitgliedschaft, die nichts kosten soll. In Wirklichkeit ist die Partnersuche nach einer kostenlosen Registrierung fast unmöglich. Man kann beispielsweise keine Profilbilder einsehen. Drastischer ist die fehlende Funktion, andere Mitglieder anzuschreiben. Auf kostenloser Basis mĂŒssen Sie sich anschreiben lassen und darĂŒber hinaus können Sie oft keine ausfĂŒhrlichen Angaben zu Ihrer Person machen.

Abonnements und Premium Accounts

Singlebörsen bieten ihre Premium-Mitgliedschaften in mehreren Abonnements an, die zeitlich unterschiedlich festgelegt sind. Diese werden nach Laufzeit verlĂ€ngert, wenn der Account nicht vom Nutzer gekĂŒndigt wird. Der Preis fĂŒr das Abo sinkt mit der Laufzeit. Dennoch sollten Sie nachdem Sie Ihre Liebe gefunden haben, nicht vergessen, es zu kĂŒndigen. Manche Anbieter lassen zu, dass das Abo an Freunde oder Bekannte ĂŒberschrieben wird, wenn das Mitglied dieses nicht mehr braucht.

Sind Dating Seiten sicher?

 

Es gibt Singlebörsen, auf denen die Gefahr, Fake-Profilen zu begegnen sehr hoch ist. Dabei handelt es sich entweder um Personen, die falsche Angaben ĂŒber ihre Person machen, weil sie sich nicht trauen, sich so zu prĂ€sentieren, wie sie wirklich sind oder um professionelle BetrĂŒger. Letztere werden Sie zu teuren Mitgliedschaften ĂŒberreden wollen. Andere möchten Sie dazu bewegen eine teure Telefonnummer anzurufen, Geld an sie zu ĂŒberweisen oder Ihre E-Mail-Adresse herzugeben. Mit der E-Mail-Adresse können die BetrĂŒger Ihnen Spam oder Spysoftware schicken. Mit Letzterem kommen Sie an Ihr Passwort und schließlich zu empfindlichen Daten, wie Passwörter fĂŒr Online-GeschĂ€fte o. Ä. herausfinden.

10 Tipps fĂŒr erfolgreiches Online Dating

1. Die richtige Partnerbörse

Werden Sie sich zuerst darĂŒber bewusst, was Sie möchten und auf welcher Seite Sie regional und altersmĂ€ĂŸig am besten aufgehoben sind. Nur so ist gewĂ€hrleistet, dass eine realistische Chance, den Partner zu finden, besteht.

2. Das Profil einrichten

Nach der Registrierung sollten Sie viel positives von sich preisgeben. Schreiben Sie auch detailliert ĂŒber persönliche Eigenschaften, nehmen Sie aber nicht zuviel vorweg. Auch kommt es nicht so gut an, wenn Sie negativ bzw. zu tiefgrĂŒndig werden. Ihr Profilbild sollte aktuell sein und Sie von der Schokoladenseite und gut gelaunt zeigen, denn darauf kommt es beim ersten Eindruck an. Die Möglichkeit, mehrere Bilder von sich reinzustellen, sollten Sie unbedingt nutzen.

3. Authentisches Profil

VerfĂ€lschen Sie keine Informationen ĂŒber Sie selbst. Es gibt keinen guten Grund beim Alter, der GrĂ¶ĂŸe oder der Figur zu lĂŒgen, da falsche Angaben im Profil spĂ€testens beim ersten persönlichen Treffen mit der anderen Person auffliegt. Auch Schwindeleien, was persönliche Eigenschaften und StĂ€rken angeht, werden frĂŒher oder spĂ€ter in einer Partnerschaft aufgedeckt.

4. Die Auswertung des Persönlichkeitstests

Ebenso ist beim AusfĂŒllen des Persönlichkeitstest Ehrlichkeit gefragt. Sinn und Zweck dieses Tests ist schließlich ein perfektes Matching. Wenn Sie unehrlich sind, stellen Sie sich damit nur selbst ein Bein.

5. Initiative ergreifen

Seien Sie nicht schĂŒchtern und schreiben Sie Ihre Favoriten selbst an. Auch wenn Sie eine Frau sind, sollten Sie regelmĂ€ĂŸig individuelle Kontaktanfragen verschicken, denn die Konkurrenz ist groß. Manche Mitglieder werden Ihnen vielleicht nicht zurĂŒckschreiben, aber im Großen und Ganzen verspielen Sie Ihre Chance auf den Traumpartner, wenn Sie nicht selbst aktiv werden.

6. Schnell Treffen vereinbaren

Bei Online-Diensten, auf denen kontaktiert und geflirtet wird, sollten Sie sich nicht so lange mit dem Mailen aufhalten, sondern so schnell wie möglich ein Date vereinbaren. Das ist so wichtig, weil es sonst zur Idealisierung der anderen Person kommt und das persönliche Kennenlernen zur EnttÀuschung wird.

7. Wohin zum Date?

Wenn Sie sich mit Ihrem Mailpartner gut verstehen, sollten Sie sich so bald wie möglich zum Treffen kommen. Das sollte nicht in einem schicken und ĂŒberteuerten Restaurant stattfinden, sondern lieber in einer familiĂ€reren Umgebung, wie in einem Cafe oder dem Imbiss. Das sorgt fĂŒr eine entspannte AtmosphĂ€re.

8. Erwartungshaltung verÀndern

Das Profil des Dating-Partners ist nur ein Ausschnitt seiner Person. Verfallen Sie keiner Idealisierung des Dates. Nicht nur, weil Sie enttĂ€uscht feststellen mĂŒssen, dass die Ihnen gegenĂŒbersitzende Person anders ist, als erwartet. Auch ĂŒbersehen Sie vor lauter EnttĂ€uschung, die vielfĂ€ltige Persönlichkeit des anderen. Wenn Sie Ihre Erwartungen etwas runterschrauben, stehen Ihre Chancen besser, ein angenehmes Date zu haben und auf den passenden Partner zu treffen.

9. Geduldig sein

Meistens kommt es nicht gleich beim ersten Date zur großen Liebe. Das darf Sie aber nicht entmutigen, einfach weiterzusuchen. Denn auch wenn Sie nicht sofort Ihren Lebenspartner finden, lernen Sie so eine Menge neuer Leute kennen. Außerdem lernen Sie von Mal zu Mal, lockerer zu werden und GesprĂ€che mit Fremden zu fĂŒhren. FrĂŒher oder spĂ€ter werden Sie auf jeden Fall fĂŒndig. Bis dahin heißt es: fleißig daten!

10. Sicherheit steht an erster Stelle

Geben Sie beim Mailen niemals Ihre Bankverbindung, ihre Ausweisnummer oder sonstige empfindliche Daten preis. Wenn es zum Date kommt, treffen Sie sich auch nicht in einer abgelegenen Gegend, wo Sie völlig allein mit dem Fremden sind.