Banken Testsieger 2017
Habenzins
0.20%
GebĂĽhren
0€
Bewertung

Wir kennen so viele Banken und sehen diese oft in den Medien, aber haben Sie schon einmal einen Bankenvergleich durchgefĂĽhrt? Sie denken sich warum soll ich das tun? Ganz einfach, weil durch einen Bankenvergleich unter anderem viel Geld eingespart werden kann. Wie? Lassen Sie uns mit dem Bankenvergleich beginnen.

Sie kennen sicherlich die IngDiBa Bank. Diese wird sehr oft in der Werbung gezeigt. Die „Werbefigur“ Dirk Nowitzki, der Basketballspieler, ist Ihnen bestimmt nicht unbekannt. Diese Bank schneidet im Bankenvergleich recht gut ab. Allein das Preisleistungsverhältnis ist ein unbedingtes Muss. Zum Beispiel sind sämtliche Buchungsposten, SEPA-Ăśberweisungen und Lastschriften in Euro, Daueraufträge, Scheckeinreichungen und Vierteljährlicher Rechnungsabschluss sowie die monatlichen KontoauszĂĽge per Post-Box kostenlos.

Der groĂźe Bankenvergleich 2017

Zahlungseingang/Monat:
Euro
EC-Karte:
  
Kreditkarte:
  
Durchschnittliches Guthaben:
Euro
an
Durchschnittliches Minus:
Euro
an
Tagen
Zahlungseingang: 1200 € / Guthaben: 1000 € an 30 Tagen
DKB
DKB-Cash
0,00 €
Kosten pro Jahr
norisbank
Top-Girokonto
0,00 €
Kosten pro Jahr
ING-DiBa
Girokonto
0,00 €
Kosten pro Jahr
comdirect bank
comdirect Girokonto
0,00 €
Kosten pro Jahr
N26
Girokonto
0,00 €
Kosten pro Jahr
Ferratum Bank
Girokonto
0,00 €
Kosten pro Jahr
o2 Banking
Girokonto
0,00 €
Kosten pro Jahr
WĂĽstenrot
Top Giro
19,00 €
Kosten pro Jahr
1822direkt
1822direkt-GiroSkyline
29,90 €
Kosten pro Jahr
1822MOBILE
1822MOBILE
29,90 €
Kosten pro Jahr
* Werte für gewählten Zeitraum, die Berechnung erfolgt auf Basis der aktuellen Zinssätze vom 23.07.2017. Alle Angaben ohne Gewähr, © 2017 financeAds.net

Jede Bank hat andere GebĂĽhren

Im Umkehrschluss heißt das, für diese Leistungen werden keine Gebühren von der Bank verlangt. Klingt doch gut! Außerdem bietet die IngDiBa Bank bis zum 30.06.2015 ein besonderes Programm an. Wenn Sie bis zu dem genannten Zeitraum ein Girokonto eröffnen, dann erhalten Sie eine Prämie in Höhe von 75,00 Euro. Die Prämie ist an eine Voraussetzung geknüpft. Sie müssen Ihr Gehalt oder Ihren Rentenbezug auf das neue Girokonto überweisen bzw. eingehen lassen. Wenn also in 4 Monaten zwei aufeinanderfolgende monatliche Geldeingänge von über 1000,00 Euro eingehen, dann gehört die Prämie Ihnen. Wie Sie sehen können, ein Bankenvergleichzahlt sich aus.

Lassen Sie uns einmal einen Blick auf die Sparkasse werfen. Bei dieser Bank wird ja immer mit dem Slogan geworben: “ SchlieĂźlich ist es ihr Geld.“ Ist das auch wirklich so? Wollen wir uns die Bank ein wenig genauer anschauen.

Welches Konto brauch ich wirklich

Die Sparkasse bietet Ihnen eine umfangreiche Produktpallette an. Vom Giro- oder Tagesgeldkonto, Online-Banking, Dispokredite, Bau- und Wohnungsfinanzierungen, Bausparer bis hin zur Altersvorsorge oder Versicherungen kann die Bank viel bieten.

Wie sieht es mit dem Preisleistungsverhältnis aus? Eine SparkassenCard ist kostenlos. Wollen Sie jedoch noch eine weitere beantragen, dann entsteht eine Gebühr von 8,50 Euro im Jahr. Barauszahlungen direkt am Sparkassenautomaten sind für den Kunden kostenlos. Sollten Sie jedoch an einen nicht eigenen Geldautomaten eine Barauszahlung vornehmen, dann werden Ihnen 4,95 Euro vom Konto abgezogen. Die Sparkasse verfügt über einen Preisleistungskatalog den Sie direkt auf der Internetseite abrufen können. Mit Stichtag zum 31.12.2014 gab es in Deutschland 416 öffentlich-rechtliche Sparkassen und fünf freie. Bei der Zahl handelte es sich um bestehende und ehemalige Sparkassen in Deutschland. Das ist natürlich für den Bürger sehr gut. Somit hat er die Möglichkeit selbst in seiner Nähe direkt die Filiale aufzusuchen. In dem Fall muss man sagen, bietet die Sparkasse einen umfangreichen Kundenservice.

Filialbank oder Direktbank?

Die Commerzbank war im Jahr 2014 die beste Filialbank Deutschlands im Bankenvergleich. Diesen Platz erhielt sie beim Bankentest. Hochgelobt war die Beratung vor Ort. Der Kundenservice ist und bleibt das Aushängeschild dieser Bank. Einen Zugriff auf Ihr Konto können Sie über das Telefon, Online oder direkt durch die Filiale haben. Das Onlineverfahren erfolgt über das Chip- oder Mobile Tan Verfahren. Wenn Sie einen monatlichen Geldeingang von 1.200,00 Euro vorweisen können, dann entfallen die Kontogebühren. Bei Barauszahlungen mit Ihrer Girocard im Automatenverbund der Commerzbank entstehen Ihnen keine weiteren Kosten. Auch bei der Commerzbank gibt es eine Besonderheit. Drei Monate nach Ihrer Kontoeröffnung Ihres ersten Girokontos erhalten Sie eine einmalige Eröffnungsgutschrift im Wert von 100,00 Euro.

Vor nicht allzu langer Zeit war die Deutsche Bank in die Schlagzeilen geraten. Die Deutsche Bank ist nach der Mitarbeiterzahl und die Bilanzsumme das größte Kreditinstitut Deutschlands. Ein besonderes Augenmerk legt die Deutsche Bank auf das Investmentbanking der Emission von Aktien, Anleihen und Zertifikaten. Der Hauptsitz der Bank liegt in Frankfurt am Main. 2011 ist die Deutsche Bank von dem englischen Fachmagazin Euromoney zur „Besten Bank Deutschland“ gekĂĽrt wurden.

Die Aufmerksamkeit galt hauptsächlich der Filialberatung. Bei dem Bankentest wurde das Leistungsangebot, die Zufriedenheit mit den Produkten, die Konditionen, Service und die Qualität der Kundenberatung untersucht. Dieses Jahr hat es die Deutsche Bank nicht ganz so einfach mit den Negativschlagzeilen der letzten Wochen. Einmal die Rekordzahlung an die Amerikaner und jetzt die Ankündigung, dass sich die Deutsche Bank von dem Tochterunternehmen Postbank trennen will. Ein Abbruch am Kundenservice oder Leistungsangebot wird es allerdings nicht geben.

Wie Sie sehen können, ist es doch ganz gut einen Bankenvergleich durchzuführen. Es gibt viel mehr Banken in Deutschland, darum ist es so wichtig mit dem Bankenvergleich.

Banken im Deutschlandweiten Vergleich 2017

Für den Kunden ist es wichtig zu wissen, welche Bank für ihn die beste ist. Dabei spielen ganz verschiedene Faktoren eine Rolle. Die Themen Beratung und Service sind grundlegend, dazu kommt die Höhe anfallender Gebühren. Im Jahre 2014 hat die Beratungsgesellschaft Ernst & Young eine Studie durchgeführt, bei der über 33000 Bankkunden aus 43 Ländern einbezogen wurden. Die Wünsche der Kunden an die Bank ihrer Wahl sind dabei gar nicht so hoch, wie man meinen möchte. Das kostenlose Girokonto, die preiswerte Immobilienfinanzierung und der richtige Autokredit waren häufige Nennungen. Die ideale Bank sollte kundenfreundlich und alltagstauglich sein.

7 wichtige Merkmale

In der Studie von Ernst & Young und in verschiedenen AusfĂĽhrungen des Magazins Focus werden 7 Faktoren herausgestellt, nach denen die gute Bank bestimmt werden kann.
1. Der Kontakt zum Bankberater ist eng. Das ist ein Wunsch vieler Kunden, dabei ist aber nicht immer der persönliche Kontakt von Gesicht zu Gesicht gemeint. Videokonferenzen, Chats oder ein Hausbesuch des Beraters wären vertrauensweckende Leistungen.
2. Es wird Zusatzservice angeboten, denn die Grundangebote der meisten Geldhäuser unterscheiden sich kaum. Zusatzdienste sind z.B. die Analyse der Kontoauszüge, Tipps zu Finanzen und zum Konto oder der Hinweis per SMS, dass das Konto überzogen wurde. So können Überziehungszinsen vermieden werden.
3. Das Portal für das Onlinebanking kann individuell nach den Interessenlagen des Nutzers gestaltet werden. Jeder Kunde hat einen anderen Schwerpunkt bei seinen Geldgeschäften. So könnte das persönliche Onlineportal z.B. die Wertpapiergeschäfte in den Mittelpunkt rücken oder die verschieden Konten. Einige Banken machen das bereits möglich.
4. Auf dem Kontoauszug befindet sich wenig Werbung, außer die, die zum Kunden passt. Eine individuelle Werbung per Kontoauszug wird seit einigen Jahren von verschiedenen Geldhäusern durchgeführt.
5. Moderne Bezahlmöglichkeiten, die „Digital Natives“, sind in groĂźem Umfang nutzbar.
6. Die ideale Hausbank gibt das GefĂĽhl von Sicherheit, das kann mittels Transparenz und guter Ă–ffentlichkeitsarbeit vermittelt werden.
7. Ein gutes persönliches Verhältnis zum Kunden bindet an das Geldinstitut. Dazu gehören unter anderem die Geburtstagskarte, die Weihnachtskarte oder die kleine Aufmerksamkeit bei familiären Anlässen.

Filialbank oder Direktbank?

Im Prinzip bietet die Direktbank alle Leistungen einer Filialbank an. Der Unterschied zu dieser liegt darin, dass die Kundenbetreuung über das Internet oder per Telefon erfolgt. In den Geschäftsstellen der Filialbank ist die persönliche Betreuung möglich. Allerdings hat es hier in den letzten Jahren im immer stärker werdenden Wettbewerb eine Verminderung persönlicher Dienstleistungen gegeben.

Geld kostet Geld: Die Sache mit den GebĂĽhren

Direktbanken sparen viel Geld, weil sie kein Filialnetz unterhalten müssen. In der Regel geben sie diesen Umstand in Form besserer Konditionen und niedriger Gebühren an die Kunden weiter. Viele Direktbanken erheben z.B. keine Kontoführungsgebühren. Ein Neukunde bekommt meist eine Prämie bei seiner Kontoeröffnung. Mitunter werden kostenlose Kreditkarten und niedrige Dispozinsen angeboten. Allerdings schätzen zahlreiche Bankkunden nach wie vor in Sachen Geld den persönlichen Kontakt in einer Filialbank und nehmen dafür höhere Gebühren in Kauf. Der Vergleich zwischen den Filialbanken lohnt aber trotzdem, denn hier finden sich große Unterschiede bei den Konditionen und Angeboten.

Letztendlich muss jeder Kunde selbst entscheiden, welcher Bank er sein Geld anvertrauen kann. Die Idealbank gibt es nicht, alle Geldhäuser haben Vor- und Nachteile. Die individuellen Ansprüche sollten deshalb bei der Wahl des Kreditinstitutes an erster Stelle stehen.